Werkstatt


 Corally SP10X + SP10V   Restauration


Corally SP10X + SP10V

Knapp 3 Stunden später mal ein Bild vom ersten Bauabschnitt - der Vorderachse. Dank meiner Sammelleidenschaft und Modelltreue Corally und der Baukastentechnik dieses Herstellers habe ich kompatible Teile aus alten 1/12-er und Formel übernehmen können. Endlich konnte ich die rot-eloxierten Tuning-Vorderachsblöcke (neu) einbauen - voll kugelgelagert. Die Achsschenkelblöcke habe ich im Jahr 2000 in Groningen von einem Tech-Freak gekauft - er hat sie eigenhändig  gedreht und an diverse Corally (auch Team-Fahrer) verkauft - diese Achsschenkel sind nicht Original Corally! Mache mich nun an den Heckbereich und die Akkupositionierung.
Als Motoren habe ich noch alte Corally 15 Triple aus der 300 und 400-er Serie, Akku - ein Panasonic 1700 - leider komplett scheintot - vielleicht kann ich ihn wieder zum Leben erwecken.


1. Bauabschnitt Corally SP10X


Hier geht es weiter mit dem Corally SP10X

Hallo Retro-Freaks,

ich lese mit Interesse den Bereich Retro im http://www.moosi-masters.com/  Forum.

Danke an alle die sich hier engagieren für den klassischen PRO 10 Rennsport und die Vintage-Modelle.

Abgeschlossen habe ich die Restaurierung eines Youngtimers - dem Corally SP10 V - aus den Anfangstagen meiner bescheidenen Rennsportkarriere im Jahr 1995.

Nun grübel ich in meiner Werkstatt über pro oder contra - Restaurierung eines Torsos von einem Corally SP10 X / Baujahr1989. Modell ist nicht komplett - hart stark gelitten und wurde mir von einem holländischen Freund vor 10 Jahren geschenkt.

Positiv stimmt mich in der Entscheidung, das wir diese Oldies vielleicht schon dieses Jahr einmal gemeinsam Fahren und an einem Rennwochenende präsentieren.

Mal schaun - suche mal Teile für den Aufbau zusammen und berichte über die weiteren Aufbauphase. 


Bis dahin - PRO 10 Classic for Ever.

Länge: …...………370 mm
Breite: …..........210 mm
Radstand: ...………...258 mm
Gewicht ..................... g

(no electronics)

1986  SP12   (erster Corally 1/12er)

Der 1/12-er daneben ist ein Modell aus meiner Corally-Sammlung - ein relativ altes Modell 


2. Bauabschnitt Corally SP10 X




Hallo, hier noch das restliche Tagewerk - bis auf die Elektronik - wo ich dann wohl ein wenig improvisieren oder auf Alt trimmen muss - ist das Modell soweit fertig.

Es mangelt mir an Frontfelgen.
Anliegend noch ein Foto des SP10X. 

Gestern habe ich die alten Akkus ein wenig konfektioniert und gecycelt - und siehe da - sie leben wieder. 

Für die Classic-Rennen konnte ich drei Sets wieder regenerieren - Sanyo Cadnica 1.400 mAh (Beauty in Red), Panasonic Babyblau 1.700 mAh und Sanyos Black 1.700mAh(alles 6Zellen/7,2V).

Neben den alten Corally 300/400-Series habe ich noch GM-Motoren aus der ersten Generation – jetzt fehlen  noch die Elektronik und ein passender Body.

HEL-X000

Links noch ein Foto vom letzten Status der Arbeiten.

Schönen Gruss - Werner



Hier geht es weiter mit dem Corally SP10X