Pro 10 Pioniere


Team Associated 

Die Weltmeister

Associated Electrics, Incorporated aus Lake Forest, Kalifornien, ist einer der weltweit führenden Hersteller von ferngesteuerten Modellautos, Trucks und Zubehör. Auch als Team Associated bekannt.

Frühe Geschichte
Das Unternehmen wurde 1964 von Roger Curtis und Lee Yurada gegründet. Beide kamen aus der Luftfahrtindustrie von dem Douglas Aircraft Werk in der Nähe Long Beach. Slot Autos waren auf dem Höhepunkt ihrer Popularität in Südkalifornien zu der Zeit, so beschlossen Curtis und Yurada, einen Slot Car Bahn als Nebenjob zu eröffnen. Ihre Erfahrung bei der Herstellung von Flugzeugteilen führte sie bald zu der Herstellung von Slot Car-Ersatzteile und Zubehör. Das Unternehmen war so erfolgreich, dass es zu einem Full-Time Business wurde. Sie benannten die Firma: Associated Electrics. Das neue Unternehmen war spezialisiert in der Herstellung von Slot Car-Teilen, Fahrwerke und Zubehör.
Das Geschäft blühte bis 1969 und man zog in ein kleines Gebäude nach Paramount. Es gab persönliche Probleme zwischen Curtis und Yurada. Curtis fing an, sich mit RC Cars zu beschäftigen. Gene Husting hatte die Hoffnung, Yuradas Anteil von Associated zu kaufen. Die Popularität der Slot Cars ging zurück, aber Husting war sicher, das ferngesteuerten Modellautos die Zukunft gehört. Associated stellte den RC1, ein im Maßstab 1:8 gebautes, mit einem Verbrennungsmotor angetriebenes RC-Modellauto vor. Designed von Mike Morrisey, wurde es bald zu dem erfolgreichsten Fahrzeug auf der Rennstrecke. Husting übernahm Yuradas Anteile der Firma  im Jahr 1970. Das Unternehmen war noch sehr klein. Associated hatte insgesamt nur sechs Mitarbeitern: Husting, Curtis, Husting Frau Midge und drei weitere Mitarbeiter.

Radio Control startet
1971 zog Associated nach Santa Ana, Kalifornien, dort begannen sie mit der Produktion des von Husting entworfenen RC100. Bei der ersten IFMAR Weltmeisterschaft in Pomona/USA auf dem Raceway Thorp (später die Ranch Pit Stop, die vorübergehende Heimat von Team Losi) waren die ersten fünf Plätze von RC100 belegt. Der dominante Sieg bei einem so prestigeträchtigen Rennen war nicht zu übersehen, und es dauerte nicht lange, da gewann der RC100 Rennen auf der ganzen Welt.
Associated verdoppelte seine Firmengröße dank Rogers seines nächsten Design: dem RC12 ein elektro On-Road Modell im Maßstab 1:12. Die nächste Modellgeneration, der RC12i konnte wie davor schon der RC100, die erste IFMAR Weltmeisterschaft gewinnen.

Popularität der Elektroautos
Da Elektrorennen immer populärer werden, kommt 1980 eine der wichtigsten Partnerschaften von Associated zum Tragen. Der Elektroingenieur und begeisterte RC-Rennfahrer Mike Reedy verbindet sich mit Associated. Reedy-Motoren und selektierte Akkupacks führten zu Associated Dominanz bei Elektrorennen. Reedy angetriebene Modell wurden 23 Mal IFMAR Weltmeister.

Die RC10
Frühes RC Buggy Modell RC10.
Roger Curtis entwarf 1984 ein wettbewerbstaugliches Elektro Off-Road RC-Buggy im 1:10-Maßstab. Mit diesem Modell gab es ein explosives Wachstum des Unternehmens. Das neue Fahrzeug wurde der berühmte RC10 Buggy. Basierend auf einem hochfesten Alu-Chassis wurde das neue Auto, im Gegensatz zu seinem damaligen japanischen Konkurrenten, eine echte Off-Road-Rennmaschine. Ein weiterer 1-2-3 Sieg bei der ersten Off-Road IFMAR-Weltmeisterschaften im Jahr 1985 folgte. Mit dem Erfolg des RC10 benötigte Associated mehr Platz und sie zogen im Jahr 1987 nach Costa Mesa.
Im selben Jahr kam Rennprofi Cliff Lett als Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung zu Associated. Diese R & D-Abteilung, bestehend aus Lett, Roger Curtis und Husting Sohn Curtis, waren verantwortlich für die RC10-Autos, die die IFMAR-Weltmeisterschaften im Jahr 1989 in Australien und 1991 in Detroit gewannen. Der Erfolg des RC10 und gekoppelt mit der Produktion anderen Autos der Zeit, nämlich die RC12LW, die RC10L, RC10LSS und RC10T machten es erforderlich, die Gebäude in Costa Mesa zu erweitern.
Im Jahr 2006, mit dem 20. IFMAR-Sieg bei einer Weltmeisterschaft ist das Team Associated Welt "erfolgreichster" RC-Car-Hersteller. Reedy Motoren, ein Geschäftsbereich von Associated, hat Modelle zu 23 IFMAR-Weltmeister angetrieben.
R & D-Manager und Weltklasse-Fahrer Cliff Lett brach der RC Land Speed Rekord von mehr als 111 Stundenmeilen (179 km/h) mit einem stark veränderten Associated RC10L3 Tourenwagen bei Irwindale Speedway am 13. Januar 2001.

Neue Eigentümer
Im Jahr 2005 wurde bekannt gegeben, dass Associated Electrics von Thunder Tiger, einem taiwanischen Hersteller für RC-Modell, gekauft wurde.

Team Associated  PRO10-Museum 
1989     RC10L
1993    RC10LS
1997     RC10L2
1998     RC10L3
2003     RC10L4

2008     RC10R5